Demotreffen in Pettneu

Vor zwei Wochen hatten wir ein großes Stampin Up! Demotreffen in Pettneu. Es war einfach toll. Es kamen Leute aus Österreich und Deutschland. 

 

Der Raum war einfach wunderschön dekoriert und jeder Platz sehr einladend hergerichtet.

 

 

Habt ihr den Spruch für die Candybar gelesen?

Einfach nur herrlich!

 

Es war so schön wieder einmal viele bekannte Gesichter zu treffen. Sogar unser neuer "Chef" hat sich als einziger Mann unter eine ganze Horde Frauen gewagt. Er hat es gut überstanden und wurde gleich in den Kreis der Bastelfreunde aufgenommen.

 

Wie es sich gehört, wurde natürlich auch ordentlich geswappt. Das waren meine Swaps:

Wir haben an diesem Tag verschiedene Projekte verwirklicht.

Als erstes hat Petra mit uns ein "One - Sheet - Wonder" gezaubert. Hier wurden aus einem Stück Papier gleich 6 Projekte gezaubert.

Anschließend kam sogar ein Steuerberater der sein möglichstes Tat um uns in die Welt der Zahlen zu führen. Er hat das echt gut gemacht, aber ich mag es trotzdem nicht.

Danach gab es ein gutes Mittagessen, das der lieber Herbert zubereitete. Sogar Anna, die Tochter meiner Freundin Barbara half noch mit, um alle satt zu bekommen.

Nach dem stärkenden Mittagessen kam gleich das zweite Projekt an die Reihe. Barbara machte mit uns eine Hochzeits - Kartenbox. Sehr elegant und schlicht gehalten. Und so viel drin! Wow! Da haben wir uns alle ganz nett beeilen müssen um fertig zu werden.

Nach so viel basteln, brauchten wir dann natürlich eine Stärkung. Kuchen und Kaffee!

Ein paar von uns haben Kuchen mitgebracht, also gab es ein umfangreiches Buffet (ich hab den Sacher gemacht!)

Dann kamen wir schon zum letzten Projekt. Beate gestaltete mit uns eine Karte. In der Geschenktasche war auch schon ein toller hölzerner Kartenhalter.

Und als guten Abschluss gab es dann noch ein traumhaftes, exquisites Gourmet essen - gekocht von Herbert.

Ich bin jetzt noch froh, dass ich mir auch ein Zimmer genommen hatte. Ich hätte bestimmt nicht mehr mit dem Auto fahren können.   ;-)

 

Jetzt hab ich doch glatt vergessen noch was zu erzählen (der Tag war aber auch lang und aufregend!):

Im Nebenraum gab es noch Produkttische die von einigen von uns zu bestimmten Themen gestaltet wurden. Ich kann nur sagen die waren der Wahnsinn. 

Ich hab auch einen gestaltet und war mir gar nicht mehr so sicher, als ich die anderen gesehen habe. Es wurde nämlich abgestimmt und die besten drei Tische wurden prämiert.

Aber dazu morgen mehr...

Maria

Kommentar schreiben

Kommentare: 0